Dekanat Gießen

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Gießen zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Doppik-Schulungen in Oberhessen

          Fit für das neue Rechnungswesen

          Damit das neue kirchliche Rechnungswesen auch in Oberhessen ab 1. Januar reibungslos funktioniert, wurden zahlreiche Mitarbeitende ausführlich geschult.

          Hartmann

          Musik und Kultur bis zum 23. Dezember

          Romantischer Weihnachtsmarkt in Gießen

          Der Gießener Weihnachtsmarkt erlebte am 1. Advent ein winterliches Zwischenspiel. Schnee machte das vorweihnachtliche Markttreiben noch romantischer. Die Bläser der Martinsgemeinde aus Heuchelheim erwärmten die Herzen. Das Bühnenprogramm der Evangelischen Kirche geht bis 23. Dezember. (Mit Video)

          Hartmann

          Theaterstück "Tetzelocramia" in Gießen

          Historische Komödie zu Ehren Luthers

          Gießener Studierende bringen am Montag, 11. Dezember,18 Uhr, eine bissige Komödie rund um die Reformation auf die Bühne. „Tetzelocramia“ ist 400 Jahre alt und wurde zum 100. Reformationsfest 1617 von Heinrich Kielmann verfasst.

          Rolf K. Wegst/JLU

          Postkartenaktion

          Familien gehören zusammen! Initiative von Diakonie und EKHN zum Advent

          Das Thema Familiennachzug für Geflüchtete beherrscht die politische Diskussion der Koalitionsverhandlungen in Berlin. Mit einer gemeinsamen Initiative machen die Diakonie Hessen und die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau zum diesjährigen Advent auf bildhafte Weise dazu ihren Standpunkt klar: „Familien gehören zusammen!“

          EKHN/Diakonie-Hessen/Boos

          "Mathematik und Reformation" im Mathematikum Gießen

          Weltuntergang und negative Zahlen

          Den Weltuntergang berechnete er für den 19. Oktober 1533, 8 Uhr. Michael Stifel war Pfarrer und Mathematiker, Zeitgenosse und Anhänger Martin Luthers. Später widmete er sich der seriösen Mathematik. Er rechnete als erster mit negativen Zahlen. Das Gießener Mathematikum widmet ihm eine Ausstellung. (Mit Video)

          Hartmann

          Einblicke in die Privatsammlung Heinrich Rumpf

          Historische Bibeln im Oberhessischen Museum

          Das Oberhessische Museum in Gießen präsentiert anlässlich des 500. Reformationsjubiläums bis zum 14. Januar 2018 im Alten Schloss historische Bibeln aus vier Jahrhunderten und einen Überblick über den historischen Buchdruck. Die Exponate stammen aus der Privatsammlung Heinrich Rumpf. Ein Video zeigt den Aufbau der Ausstellung und einer Gutenbergpresse.

          Hartmann

          Weitere Artikel

          04.12.2017 mhart

          Gießener Dekan will in den Landtag

          Pfarrer Frank-Tilo Becher, Dekan des Evangelischen Dekanats Gießen, hat am 4. Dezember, seine Bereitschaft erklärt, sich als SPD-Kandidat für die Hessische Landtagswahl im Herbst 2018 in Gießen und Umland aufstellen zu lassen.

          03.12.2017 mhart

          Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder in Gießen

          Wenn ein Kind stirbt, bleiben Eltern mit ihrer Trauer leider oft allein. Ratlos, wie sie Eltern beistehen können, ziehen sich Freunde und Bekannte zurück. Das sagt der evangelische Klinikpfarrer Thomas Born. (Mit Video)
          Die Herbstsynode ist nahezu vollzählig anwesend und damit beschlussfähig.

          03.12.2017 vr

          Pfarrstellen, Finanzen, Flüchtlinge...

          Die Synode der EKHN ist am 2. Dezember 2017 mit zahlreichen Entscheidungen zu Ende gegangen. Die 140 Delegierten hatten unter dem Vorsitz von Präses Ulrich Oelschläger in Frankfurt am Main über mehr als 50 Tagesordnungspunkte zu beraten.

          03.12.2017 mhart

          Studienreise in den Oman

          Zu einer Studienreise in den Oman im Herbst 2018 lädt Ökumene-Pfarrer Bernd Apel ein.
          Wasser ist in Afrika ein besonders kostbares Gut - Brot für die Welt hilft, zum Beispiel in Kenia.

          29.11.2017 vr

          „Wasser für alle“ heißt es ab Sonntag

          Die evangelischen Kirchen eröffnen am Sonntag die 59. Aktion von Brot für die Welt. Hessen-Nassau und Kurhessen-Waldeck feiern dazu einem gemeinsamen Gottesdienst am 1. Advent in Frankfurt-Unterliederbach mit der Stellvetretenden Kirchenpräsidentin. Dann heißt es dort: "Wassser für alle!".

          23.11.2017 mhart

          Gedanken zum November

          November. Viele Menschen macht das traurig. Kahle Bäume. Die letzten Blätter fallen. Für Pfarrer Rolf Noormann (Evangelische Paulusgemeinde Gießen) sind sie Anlass zurück zu blicken. Auch auf das eigene Fallen. Wer sich dem stellt, blickt eigentlich nach vorne.
          Kind ist mit dem Fahrrad gestürzt.

          23.11.2017 pwb

          Scheitern auf dem Weg zum Erfolg

          "Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen." soll der südafrikanische Freiheitskämpfer Nelson Mandela gesagt haben. Scheitern gehört zum Leben. Erfahrungen mit dem Scheitern können aber auch als Chancen dienen. Chancen für ein letzten Endes gelungenes Leben.

          17.11.2017 mhart

          Treffen der Mitarbeiterinnen der Dekanatsbüros Oberhessen

          Ohne sie läuft nix in den Büros der Evangelischen Dekanate in Oberhessen. Jetzt trafen sie sich zum Austausch untereinander .

          15.11.2017 mhart

          Gedanken zum Volkstrauertag

          Am Volkstrauertag denken wir an die Opfer von Krieg, Terror und Gewalt. Das Ziel ist Versöhnung. Nicht Hass! Das findet Pfarrerin Anne Schneider aus Fernwald. Sie erinnert an einen französischen Journalisten, dessen Frau vor zwei Jahren von Terroristen im Pariser Konzertsaal Bataclan ermordet wurde. Er sagte: Meinen Hass bekommt ihr nicht!

          11.11.2017 mhart

          Trauer um Wolfgang Achtner

          Er galt als einer der theologischen Vordenker des Dialogs zwischen Theologie und Wissenschaft: Wolfgang Achtner. Am 31. Oktober 2017 ist der renommierte Theologe und Gießener Studierendenpfarrer überraschend gestorben.
          to top